Leibkittel aus dem Mostviertel

leikittel_mostviertelDie festliche Form des alltagstauglichen Leibkittels aus der Region Ötscherland, Eisenwurzen und Mostviertel besteht aus einem dunklen (braunen oder schwarzen) Rock aus  Wollstoff und einem in sich gemusterten (Streublumen) Oberteil aus Halbseide oder Seide. Der einfach geschnittene Leib wird vorne geknöpft (mittels gehämmerten, silberfarbenen Knöpfen in Halbkugelform oder mit flachen, geschliffenen Glasknöpfchen in Schwarz). Im Rückenteil sorgen zwei bogenförmige Teilungsnähte für körpernahen Sitz. Eine breite Samtblende in der Farbe des Rockes, gegebenenfalls mit Posamentrieborte umrandet, umschließt den tiefgezogenen, runden Ausschnitt. Dazu wird eine farblich passende Reinseidenschürze mit zartem Streifenmuster sowie eine weiße Leinen- oder Batistbluse getragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.